Zum Hauptinhalt springen

Poröse Keramik und Schaumkeramik AK 99.7 P

Definierbare Porosität - Anwendungen in der Fluidtechnik, Hochtemperaturisolation und als Katalysatoren

Diese Schaumkeramik besitzt eine offene Porosität von ca. 30%. Außerdem weisen sie eine hohe Hitzebeständigkeit auf. (Diese Art von Keramik ist auch durch spezielle Verfahren innerlich beschichtbar).

Durch die definierte Porosität lassen sich Flüssigkeiten filtern (was Anwendung in der Fluidtechnik findet), den Thermoschock reduzieren aber gleichzeitig auch das Gewicht und die Oberfläche vergrößern (was einen Einsatz als Katalysator ermöglicht). Außerdem ist diese Keramik als Hitzeisolator einsetzbar.

Maximale Einsatztemperatur
1600 °C
TWB
ja
Säurebeständigkeit
ja
Lichtdurchlässigkeit
Biegefestigkeit
50 MPa
Dichte
2.8
Offene Fragen? Wir helfen gern weiter.